*2* - Fusilli mit Zucchini und Eiercreme - Fusilli con zucchine e crema di uovo

Unser lieber Wettergott könnte sich auch langsam mal entscheiden was er will.... erst schüttet er uns mit Dauerregen zu, dann erfreut er uns kurzzeitig mit ein paar Sonnenstrahlen.... bin ja mal gspannt wies weitergeht.. vielleicht Schnee?

Ich konnte mich heute jedenfalls relativ schnell entscheiden, welche Pasta die Nummer 2 werden soll!




Zutaten:

200g Fusilli
1 Ei
40g geriebener Parmesan
Salz und Pfeffer aus der Mühle
1 Zwiebel (Original 1 Schalotte)
1 Knoblauchzehe
500 g kleine Zucchini
1 EL Butter

Zubereitung:

Zuerst das Ei mit dem geriebenen Parmesan gut verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen und erstmal zur Seite stellen.

Zwiebel und Knoblauch schälen und kleinwürfeln. Die Zucchini waschen, von den Enden befreien, abtrocknen und in dünne feine Scheiben schneiden.

Butter in einer Pfanne zerlassen und die Zwiebel und den Knoblauch bei leichter Hitze goldgelb anschwitzen. Anschließend die Zucchinischeiben hinzugeben und bei erhöhter Hitze ca. 10 Minuten schmoren lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Fusilli in Salzwasser aldente kochen und anschließend gut abtropfen lassen und anschließend in die Zucchinipfanne geben. Die zuerst angerührte Eiercreme über die Pasta geben und bei leichter Hitze ca. 1-2 Minuten gut miteinander vermengen. Am Ende nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Fazit: sehr schnelles und einfaches Pastagericht,  was sich aber geschmacklich nicht zu verstecken braucht. Wieder mal ein lecker :-)


Kommentare:

  1. Das sieht aber lecker aus und ich bin froh, dass es eine Eiercreme ist und nicht eine Eiscreme, wie ich zuerst fälschlicherweise las... ;-)

    AntwortenLöschen
  2. :-) hast mich gleich ein bisserl verwirrt und ich hab gleich gschaut, ob sich der Rechtschreibeteufel eingeschlichen hat :-) war mein erstes Pastagericht mit ner Eiercreme.... aber schmeckt scho lecker. Pasta ist ja generell immer zu 90% essbar würd ich mal sagen....

    AntwortenLöschen
  3. Yepp, Pasta geht eigentlich immer.... ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Dies ist ein tolles Rezept und eine schmackhafte Idee Aleksandar, die bei ihm weniger beliebten Zucchini unterzujubeln ;-)
    Macht das Buch eigentlich Angaben zur Wahl der Nudelform oder tust du da improvisieren?
    LG, Paule

    AntwortenLöschen