*4* - Einfaches Kräuter Tomatensugo - Sugo di pomodoro agli aromi

Wie blöd war ich eigentlich
die letzten Jahre gewesen?

Genau diese Frage habe ich mir nach dem Verzehr meiner heutigen Pasta gestellt. Da kauft man jahrelang irgendwelche fertigen Pastasaucen, Ketchup & Co und ist der Meinung das dieses total lecker ist. Was für ein Schmarrn!! Als ich das heutige Rezept (übrigens das 1. Rezept des Kochbuches) ausgewählt habe (Grund dafür waren meine Tomaten,die dringend verarbeitet werden mussten) dachte ich mir: Ok - nix Besonderes, Nudeln mit Tomatensosse halt......

Aber wieder einmal wurde ich des Besseren belehrt. Durch die frische Kräuter (bis auf den Rosmarin konnte ich alles frisch auf meinem Balkon ernten) die in diesem einfachem Sugo verwendet werden, entfaltet sich ein hervorragender Geschmack, der mit einer Fertigsoße NICHT vergleichbar ist.

Wer wie ich bis zum heutigem Tage noch nie eine "normale" Tomatensosse selbstgemacht hat -> Bitte dringend ausprobieren, Ihr werdet es nicht bereuen!


Zutaten:

500g Tomaten
1/2 Bund Basilikum
3 Petersilienstängel
einige Salbeiblätter
einige Oreganoblätter
1 Zweig Rosmarin (alternativ getrockneter)
1 Knoblauchzehe
Salz

Zubereitung:

Die Tomaten einritzen und ca. 1 Minute im kochendem Wasser blanchieren. Anschließend häuten und von den Stielansätzen befreien. Das Fruchtfleisch in kleine Stückchen schneiden. Die Kräuter waschen, trockenschütteln und fein zerhacken. Knoblauchzehe schälen, den Strunk entfernen und ebenfalls in kleine Würfelchen schneiden.

Die Tomatenstücke, die Kräuter und den Knoblauch in einen Schmortopf geben und unter Rühren zum Kochen bringen. Danach bei leichter Hitze zugedeckt ca. 10 Minuten köcheln lassen.

Abschließend mit Salz abschmecken und ca. 2 EL Olivenöl extra vergine unterrühren.

Mit Pasta nach Wahl servieren.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen