*7* - Spaghetti mit Ei und Mortadella - Spaghetti carbonara e mortadella

Juhu es gibt es wieder Pasta, denn ich will ja ned, dass mein Mille Sughi Projekt einschläft :-)

Heute habe ich mich wieder für ein eher klassisches Pastagericht entschieden, dass ohne großen Aufwand recht schnell auf dem Tisch steht. Deshalb gibts heut auch kein großes Drumherumgerede, sondern einfach nur das Rezept :)


Zutaten:

400g Spaghetti
130g Mortadella
4 EL Butter
4 EL trockener Weißwein
2 Eigelb
6 EL heiße Gemüsebrühe
2 EL gehackte Petersilie
4 EL geriebener Parmesan
Salz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

Die Mortadella in schmale Streifen schneiden und in Butter (2 EL) rundherum anbraten und anschließend mit dem Weißwein ablöschen. Die restliche Butter in einer zweiten Pfanne zerlassen. Die Eigelbe und die heiße Gemüsebrühe miteinander verquirlen und dazugeben. Die Petersilie und die Hälfte des Parmesans einrühren. Zum Schluss die Mortadella dazugeben und mit Salz und Pfeffer würzen.

Die al dente gekochten Spaghetti gut abtropfen lassen und zum Carbonarasugo dazugeben und gut vermengen. Den restlichen Parmesan separat dazureichen.

Kommentare:

  1. da rinnt einem ja das wisser im mund zusammen beim durchlesen und betrachten.
    kann man's auch ausdrucken?
    l.g. aus österreich
    christian

    AntwortenLöschen
  2. Danke Christian :-) beim Blog ansich gibt es leider keine Druckfunktion, aber über die Druckvorschau vom Browser lässt sich das ganze recht gut ausdrucken. Muss mal schaun ob ich da noch ne Möglichkeit finde. Grüßle Alice

    AntwortenLöschen
  3. Köstlich! Unser Italiener im Einkaufszentrum bietet an seiner Frischetheke getrüffelte Mortadella an. Wenn du die mal zu fassen kriegst, willste nichts anderes mehr!

    AntwortenLöschen
  4. getrüffelte Mortadella hört sich seeehr lecker an, hab ich hier noch gar ned gsehn bzw. ned danach gschaut, kenn nur die italienische Salami mit Trüffel und die is auch echt guat.

    AntwortenLöschen
  5. Wirklich lecker! Hab noch nie Pasta mit Mortadella gegessen, aber dieses Rezept verleitet wirklich zum nachkochen! Danke :-)

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Sylvia, so ähnlich wie Dir erging es mir auch, bevor ich dieses Rezept nachgekocht habe :-) ist wirklich lecker.

    AntwortenLöschen