Kürbisschnitzel mit schnellem Kräuterdip

Da ich am Wochenende für ein paar Tage in die Berge fahre, war in meinem Kühlschrank nicht mehr wirklich viel los. Aber da war ja noch mein 3/4 Butternutkürbis, der noch verarbeitet werden wollte. Aber was damit tun auf die Schnelle? Für großartige Gerichte waren die passenden Zutaten nicht im Hause....

Also kam mir die zündende Idee, den Kürbis einfach zu panieren und zu braten. Dies mache ich ja regelmäßig mit Zucchini und finde das total lecker. Das dürfte ja dann auch mit Kürbis funktionieren!

Und diese Idee war klasse und ein schnelles Abendessen stand auf dem Tisch.


Zubereitung:

Kürbis entkernen und in Scheiben schneiden. In Ei (mit Pfeffer und Salz verquirlt) und Semmelbrösel panieren und dann goldgelb in Olivenöl von beiden Seiten anbraten. Dazu gabs nen schnellen Frischkäsedip mit frischen Kräutern.

Kommentare:

  1. Das ist ja mal eine geniale Alternative zur ewigen Kürbissuppe oder eingemachten Kürbisen.
    Danke für die Inspiration!
    LG Sadi

    AntwortenLöschen