Shepherd's Pie nach meiner eigenen Art

Wie Ihr wisst mag ich's ja gerne deftig und liebe es ohne großen Schnickschnack zu kochen. Und da heute die Temperaturen mal wieder zu wünschen übrig lassen, sollte etwas auf den Tisch was so richtig schön wärmt und schmeckt. Da bietet sich ja ein Auflauf ganz gut an, aber diesmal sollte es mal etwas anderes sein.

Im Internet bin ich dann auf ein traditionelles irisches Nationalgericht gestoßen -> Shepherd's Pie. Die Zubereitungsart gefiel mir sofort, denn ich liebe Kartoffelbrei!!Dieses Gericht wird auch Schäferkuchen oder Hirtenauflauf genannt, da es normalerweise mit Lammhackfleisch zubereitet wird.

Mittlerweile gibt es von diesem Pie aber unzählige Varianten und so hab ich mir meinen eigenen Auflauf gebastelt, da ich Lamm nicht so unbedingt mag und es auch nicht überall erhältlich ist.

Das ist übrigens auch wieder ein perfektes Gericht, dass man noch am nächsten Tag essen kann, deshalb hab ich auch mal wieder eine größere Menge davon zubereitet. ;o)





Zutaten:

500g gemischtes Hackfleisch
1 große Zwiebel
3 Möhren
1 Stange Lauch/Porree
1 Petersilienwurzel
ca. 400ml Rinderfond
Salz, Pfeffer

500g Kartoffeln
Milch
Salz, Pfeffer, Muskat
Butter

Zubereitung:

Kartoffeln aufsetzen und weichkochen lassen.

Die Zwiebeln in Würfel schneiden und in Sonnenblumenöl oder Butterschmalz anbraten. Anschließend das zerpflückte Hackfleisch dazugeben und alles gut braten lassen.

In der Zwischenzeit das Gemüse in kleine Würfelchen schneiden und zum Fleisch geben. Alles gut verrühren und kurz mitbraten. Jetzt den Rinderfond dazugiessen und das Ganze etwa 10 Minuten vor sich hinköcheln lassen.

Die Kartoffeln, die inzwischen fertig sind, mit einem Breistampfer zu einem groben Püree verarbeiten. Wer eine Kartoffelpresse besitzt, sollte diese verwenden, aber es geht auch mit einem normalen Stampfer.

Heiße Milch dazugeben und alles kräftig mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Zum Schluss ein paar Butterflöcken unterrühren.

Die Hackfleischgemüsemasse in eine Auflaufform geben und den Kartoffelbrei darüber verteilen. Mit dem Löffel kann man nach Belieben noch einige Verzierungen eindrücken.

Den Auflauf im vorgeheiztem Backofen bei ca. 170°C etwa 30 Minuten fertigbacken. Eventuell die Temperatur nach der Hälfte etwas reduzieren, damit der Kartoffelbrei nicht zu dunkel wird.

Fazit: Genau sowas mag ich!!!

Kommentare:

  1. Ich habe mich auch schon an ein cottage pie meiner englischen Freundin gewagt und ähnelt deinem Rezept. Schmeckte wirklich prima.Könnte ich auch mal wieder machen.lg

    AntwortenLöschen
  2. Lecker, da würd sich mein Freund ganz besonders darüber freuen!

    AntwortenLöschen
  3. @Sylvia: Wieso das denn? Ist er Ire oder so? ;o)

    @Lisa: Cottage Pie - find ich den auf Deiner Seite? muss ich mal stöbern, weil die Machart von meinem Pie find ich sehr lecker und kann mir gut vorstellen noch ein paar andere Varianten auszuprobieren.

    AntwortenLöschen
  4. Das rettet mich gerade - ist im Ofen. Bin schon gespannt, wie es schmeckt. Danke für's Rezept und viele Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Bin auf Dein Feedback gespannt Petra :o) Ich fands ja megalecker!

    AntwortenLöschen