Schnelle Zuckerschotensuppe

Es grünt so grün.... das könnte man in den letzten Tagen in meiner Küche so vor sich herträllern. Und alles nur, weil ich letzten Freitag einen riesigen Pack TK-Erbsen gekauft hatte und diese wollten natürlich auch verarbeitet werden. Unter anderem wanderten dann auch noch frische Zuckerschoten mit in meinen Korb. Also gibt es heut den dritten Teil meiner kleinen Frühlings-Trilogie.

Aber so schlimm kann das ja alles gar nicht sein, denn Grün ist ja die Farbe der Hoffnung :o) Dank meiner treuen Facebook-Fans wurde dann heute Mittag auch recht schnell ein schnelles Rezept mit Zuckerschoten gefunden. Marion fand bei essen & trinken eine Zuckerschotensuppe, die sich meiner Meinung nach recht lecker anhörte und die benötigten Zutaten hatte ich auch alle daheim.

Das Rezept ist auch mal wieder optimal für alle die, die wenig Zeit haben und geschmacklich kann man daran auch nichts aussetzen. :-) 


Zutaten:

1 Zwiebel
2 Kartoffeln
1 Liter Gemüsebrühe
200g Zuckerschoten
150g TK-Erbsen
200ml Schlagsahne
Salz, Pfeffer
Zitronensaft

Zubereitung:

Die Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. Kartoffeln schälen und ebenfalls in Würfel schneiden. Öl erhitzen und die Zwiebelwürfel darin anschwitzen. Anschließend die Kartoffeln dazugeben und kurz mit garen lassen. Das Ganze wird nun mit der Gemüsebrühe abgelöscht. Suppe aufkochen lassen und ca. 10 Minuten köcheln lassen.

In der Zwischenzeit die Zuckerschoten waschen und halbieren. Diese jetzt zusammen mit den Erbsen zur Brühe geben und nochmals 10 Minuten kochen lassen.

Jetzt kommt die Sahne hinzu und alles wird mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt. Kurz vor dem Servieren wird die Suppe mit dem Mixer fein püriert und mit einem Spritzer Zitronensaft abgeschmeckt.

Fazit: Ich fand die Suppe vom Geschmack her total frisch und lecker - optimal zum heutigen Frühlingsanfang. :o)

Und für alle die ebenfalls im Grünwahn sind, noch der dazugehörige Ohrwurm:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen