Komische Gelüste - Ich und der Feta?

Ich weiß auch nicht... seit dem letzten Wochenende ist irgendwie alles anders... kein Wurschtbrot, kein Heißhunger auf Schokolade und beim Einkaufen wandert Feta in meinen Korb? Hallo? Den mag ich doch eigentlich gar nicht... *kopfkratz* - wahrscheinlich habe ich in den letzten Tagen etwas zuviel Sonne abbekommen.

Und dann habe ich heut sogar auf meine heißgeliebte Leberkäs-Semmel von unserer Brotzeitfrau verzichtet und Kaffee gabs auch "nur" 4 Stück...  irgendwas stimmt da nicht.. und was mich ja noch mehr wundert, mir geht es blendend und ich bin total happy! Einige die mich etwas näher kennen, können sich ja evtl. auch den Grund dafür denken *feix* ...

Aber genug gelabert... zurück zum Feta. Irgendwie konnte ich mich bis jetzt nie so wirklich mit ihm anfreunden, vielleicht lag es auch an seinem Onkel dem Ziegenkäse? Aber nun war er einmal da und wollte auch verarbeitet werden. Hmm.. ok.. der klassische griechische Bauernsalat fiel aus, da ich keine Oliven mag... also hieß es mal wieder improvisieren! 
 
Und was kam heraus? Ein zauberhafter Abendsnack mit Gurken und Feta - genau das Richtige, um den stressigen Tag hinter mir zu lassen :o) und Ihr werdet es ned glauben, es hat mir sogar geschmeckt! Man sollte halt niemals nie sagen und Sachen, die man schon seit Ewigkeiten von seiner Liste gestrichen hat, doch hin und wieder mal probieren :o)



Naja ein Rezept gibt es ja nicht wirklich, Ihr braucht nur eine Gurke - diese wird geschält, entkernt und in kleine Würfel geschnitten. Den Feta (übrigens ein echter) ebenfalls in Würfel schneiden und zu den Gurken geben. Etwas Olivenöl, Weißweinessig, ne Prise Zucker, schwarzen Pfeffer und frischen Schnittlauch dazugeben und alles gut vermengen. Auf frischem Ciabatta trappieren und roten Pfeffer darübermahlen.



Schönen Feierabend!

Kommentare:

  1. Super! Habe gerade überlegt, was ich noch Leichtes essen könnte u. habe alle Zutaten sogar daheim! Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Na dann haben meine komischen Gelüste ja noch noch nen Sinn gehabt *lach* :)

    AntwortenLöschen
  3. Ich liebe Feta abgöttisch! Und mich lacht dein Brot grad so dermaßen an, dass es das wohl übermorgen zum Mittagessen geben wird. Ich freu mich jetzt schon drauf...

    AntwortenLöschen
  4. Hey Charlotte :o)

    Danke Ihr seid so toll :o) und dabei hab ich gedacht das sei nix besonderes :) - isses ja eigentlich auch ned .....

    AntwortenLöschen
  5. ich mag feta-käse. ist bestimmt lecker mit gurke aufm brot. aber das brot hätte ich irgendwie noch getoastet oder mit olivenöl beträufelt :-)

    AntwortenLöschen
  6. Aloha Nachbarin :) hatte auch erst überlegt das Brot anzurösten, aber es war sooo schön frishc und knusprig, da habe ich es lieber gelassen :) sonst wärs ja fast ne Gurken-Feta-Bruscetta :)

    AntwortenLöschen
  7. Leckeres kann so einfach sein.

    AntwortenLöschen