Budapest - Ein Paradies für alle Kochbuchjunkies

Ich bin wieder daaaa! :) Die vergangenen 11 Tage in Budapest gingen natürlich viel zu schnell vorbei und schwupps hat mich der Alltag wieder und morgen geht dann auch schon wieder die Arbeit los.. und ich habe dazu überhaupt keine Lust!



Um die ganzen Eindrücke zu verarbeiten, die ich bzw. wir in der letzten Zeit erlebt haben, werden Euch die folgenden Blogbeiträge zum größten Teil in die kulinarische und gastronomische Welt von Budapest führen. Ich wusste gar nicht, dass es soooviele tolle Highlights zu entdecken gibt!!

In meinem ersten Teil möchte ich euch einen ganz besonderen Ort vorstellen, den ich zufälligerweise im Internet beim Stöbern entdeckt habe und ich wusste sofort -> DA MUSS ICH HIN!



Es handelt sich hierbei um den Chefparade Cookbook Shop. Doch hier gibt es nicht nur Kochbücher in Hülle und Fülle zu bestaunen! Gleichzeitig ist der Laden, der wie ein gemütliches Wohnzimmer eingerichtet ist, ein Lokal in dem man leckere Sachen geniessen kann. Und wem das immer noch nicht reicht, der kann in der Kochschule gleich die Geheimnisse der ungarischen Küche lernen. Weiterhin kann man sich auch noch mit exotischen Soßen und Gewürzen eindecken.


Den Kochbuchhimmel findet man unter folgender Adresse:

1023 Budapest, Bécsi út 27
und natürlich auch im Netz und bei Facebook.

Gegessen haben wir hier nichts. weil wir noch von diversen anderen Leckereien einen vollen Magen hatten :) aber wer weiß.. vielleicht holen wir das beim nächsten Besuch nach, denn es war definitiv nicht der letzte!

Hier noch ein paar Impressionen aus dem supertollen Shop:

 

Die Gewürzecke



Die Kochschule
Und zu guter letzt noch die Verrückte *g* - die Mitarbeiter im Shop haben mich schon manchmal etwas merkwürdig angeschaut, weil ich soviel fotografiert habe *g* 



Kommentare:

  1. Schöner Bericht! Wo liegt denn der Schwerpunkt bei den Büchern? Viel Englischsprachiges? Und bist Du schwach geworden? ;)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Claudia, danke :) - denke die Hälfte der angebotenen Bücher sind schon auf ungarisch, aber es gibt auch sehr viele englische und auch einige deutsche Bücher zu finden. Nein ich bin hart geblieben, sonst hätte ich nicht aufhören können *g* aber habe mir seperat in Budapest 2 Kochbücher über Ungarn eingepackt :)

    AntwortenLöschen
  3. schöner Post! schön, dass du hart geblieben bist :-) aufhören ist wirklich schwierig :-) liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Aufhören ist genauso schwierig wie die Überwindung nicht anzufangen *g* aber es hat schon gewaltig in meinen Fingern gejuckt *lach* :)

    AntwortenLöschen
  5. Schade, dass ich vor drei Jahren schon in Budapest war und da gab's das noch nicht (oder ich habs nicht gefunden). Aber man könnte ja mal wieder hin ;-)

    AntwortenLöschen