Für den kleinen Heißhunger: Kokos Kirsch Muffins

Vorhin gelüstete es mich nach irgendetwas Süßem - aber keine Schokolade, Gummibären oder ähnliches im Haus!*kreisch* Also musste ich mir wieder was einfallen lassen und erfinderisch werden.

In meinen Schränken fand ich dann noch noch ein paar brauchbare Zutaten, aus denen man etwas basteln konnte. Der Hauptbestandteil sollte also irgendwie aus Kokosflocken und einem Glas Kirschen bestehen *g*

Muffins dürften gehen, dachte ich mir so - die Grundzutaten hat man ja meistens im Hause. Also ratz fatz alles zusammengerührt und Ergebnis waren diese leckeren Küchlein:


Gemacht sind sie auch ganz schnell :-) und schmecken tun sie auch ganz lecker. Der einzigste klitzekleine Minuspunkt war, dass sie einen Tick süßer sein könnten, aber da kann man ja noch irgendwas drüberstreuen :-)

Zutaten:
(für ca. 12 Stück)

1 Glas abgetropfte Sauerkirschen
250g Mehl
1 Päckchen Backpulver
100g Kokosraspel
100g Zucker
1 EL selbstgemachten Vanillezucker
2 Eier
100ml Milch
1 Becher Schmand
75ml Sonnenblumenöl

Zubereitung:

Alle Zutaten bis auf die Kirschen mit dem Schneebesen zu einem geschmeidigen Teig verrühren. Natürlich kann man das auch mit dem Mixer machen, aber ich hatte heute keine Lust, die ganzen Gerätschaften wieder aus dem Schrank zu holen ;)

Eine Muffinbackform mit Papierförmchen bestücken und den Teig einfüllen. Die abgetropften Kirschen auf den Teig geben und leicht andrücken.

Da ich nur ein 6er Muffinblech habe, wurde der Rest des Teiges in kleine Porzellanförmchen aufgeteilt - auch das hat hervorragend geklappt :-)

Den Backofen vorheizen (160° Heissluft oder 180° Ober-/Unterhitze) und die Muffins in ca. 25 Minuten fertigbacken.

Kommentare:

  1. Mmmmmmh, davon hätt ich jetzt auch gern einen...

    Liebe Grüße,
    Ina

    AntwortenLöschen
  2. Ach, wie fein die geworden sind....

    AntwortenLöschen
  3. Oh, die sehen ja lecker aus!!! Hätte jetzt auch gerne so ein Muffin... :)

    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  4. Also Ich hatte nie gedacht das Muffins auch in Europa so beliebt sind.Und warum auch nicht.Man soll nur deine Muffins hier sehen um Lust zu bekommen Sie zu Essen:)

    AntwortenLöschen
  5. Ich verfolge dich jetzt :)
    Toller Blog!
    Habe vor kurzem Muffins mit Johannisbeeren gebacken ^^

    AntwortenLöschen
  6. Ganz ganz köstlich!
    Musste ich gleich ausprobieren und natürlich auch meinen Lesern davon berichten:

    http://schokokussundzuckerperle.blogspot.de/2014/09/kokos-kirsch-muffins.html

    Liebe Grüße :) Dami

    AntwortenLöschen