Lecker war's! - Mein kleiner Partyrückblick

Ja nun ist es wirklich passiert! Ich bin 33, aber ich fühl mich wie 25 :-) das liegt wahrscheinlich daran, dass ich meinen Geburtstag mit vielen lieben Menschen verbringen durfte. Vielen Dank an meine Gäste!


Weiterhin möchte ich mich vorab auch bei Euch bedanken, denn Ihr habt mir viele Rezept-Ideen geschickt und einige davon wurden auch direkt umgesetzt! Die Zusammenfassung und die Verlosung gibt es auch noch diese Woche, ich muss nur erst die vielen Beiträge in eine schöne Form bringen :-) - also noch ein klein wenig Geduld.

Nachdem ich stundenlang in der Küche rumgewerkelt hatte, war ich voll und ganz zufrieden mit dem Ergebnis. Aber nun möchte ich Euch natürlich zeigen, was ich meinen Gästen serviert habe.

Der Knaller des Abends waren diese total köstlichen Mango-Tramezzini's:



Zutaten:

Tramezzini-Brot
Lauchzwiebeln
frische Mangos
Mango-Chutney
Serranoschinken
Butter
Physalis

Zubereitung:

Zuerst wird das Mango-Chutney mit weicher Butter verrührt. Die Lauchzwiebeln und die Mangos werden in kleine Würfelchen geschnitten und in einer Schüssel vermischt.

Jetzt wird die erste Scheibe des Tramezzinibrotes mit der Butter-Mangochutney-Creme bestrichen. Serranoschinken mit den Händen zerpflücken und darauf locker verteilen. Mango-Lauch-Würfel darübergeben und eine weitere Scheibe Brot (die von beiden Seiten mit der Mango-Butter eingestrichen ist) darauflegen und eine weitere Schicht bilden. Das Ganze dann mit einer dritten Scheibe Brot (die nur auf der Unterseite eingeschmiert wurde) abdecken. 

Alles in handliche Häppchen schneiden und mit Holzspiesschen und je einer Physalisfrucht  aufspiessen.

Fazit: Ich kann das gar nicht so richtig beschreiben, denn das waren wirklich die besten Häppchen, die ich bis jetzt gegessen habe, die Kombi aus Mango, Lauch und Schinken und dem Chutney ist einfach geil! Probiert es aus! Und es ist auch noch einfach und schnell zuzubereiten. Das Rezept habe ich übrigens bei den Küchengöttern gefunden - Danke! :)

***

Als weitere Vorspeise gab es die "Rache des Sultans" *g* - eine orientalische Feta-Paste - dieses Rezept wurde mir vom Kochmädchen empfohlen und auch das war total lecker und man konnte es gut vorbereiten.


Zutaten:

400g Feta
ca. 8 getrocknete Datteln
Sonnenblumenöl (hab ich nach Gefühl abgemessen - ca. 80 ml)
ca. 2 TL mildes Currypulver
ca. 2 TL Herbaria - Große Karawane - Gewürzmischung
ca. 2 TL Kurkuma
Schwarzer Sesam zum Bestreuen

Zubereitung:

Der Fetakäse wird zuerst in kleine Würfel geschnitten und in eine flache Schüssel gegeben. Die Datteln halbieren und entsteinen und ebenfalls klein schneiden. Nun das Öl und alle Gewürze dazugeben und mit einer Gabel so lange zerdrücken, bis eine grobe Paste entstanden ist. Im Kühlschrank einige Stunden durchziehen lassen, damit sich das volle Aroma der Gewürze entfalten kann. Ca. eine Stunde vor dem Servieren auf Baguette-Scheiben schmieren und mit schwarzem Sesam bestreuen. LECKER!

***

Als Hauptgang gab es dann meinen Lieblingsgulasch mit Schwarzbier und getrockneten Steinpilzen, den ich bereits am Vortag in meinem Slowcooker angesetzt habe. Das Rezept dafür gibt es natürlich auch hier auf meinem Blog -> KLICK - dieses Mal gab es aber keine Spätzle dazu, sondern verschiedene Brotsorten, die ich aber wegen Zeitmangel nicht selbstgebacken habe *g*


Und natürlich gab es auch ein süßes Finale und Manuela von Manu's Küchengeflüster hatte hier eine grandiose Idee! Tiramisu als Pralinen! Diese süßen Kugeln verschwinden so schnell im Mund, dass man davon ne ganze Menge verdrücken kann *g* 


Zutaten:

24 Löffelbiskuits
1 Espresso
200g Mascarpone
1 EL Puderzucker
1-2 EL selbstgemachten Vanillezucker
einen großen Schuss Jamaikarum (da ich Amaretto nicht mag und auch nicht im Hause hatte *g*)
Kakaopulver

Zubereitung:

Die Löffelbiskuits habe ich zuerst im Mixer zerkleinert und dann zusammen mit dem Espresso verrührt und ca. 10 Minuten stehengelassen. In der Zwischenzeit die Mascarpone, den Zucker und den Rum mit einem Schneebesen cremig rühren und die Masse dann unter die Biskuitbrösel rühren bis alles gut vermischt ist.

Nun werden kleine Kugeln geformt, welche dann im bereitgestellten Kakaopulver gewälzt werden. Bis zum Servieren kühl stellen. 

Fazit: Auch dieses Rezept kann ich sehr empfehlen - Yummy!

***

Als kleines Schmankerl gab es dann noch ein neues Partygetränk, was ich bis zu diesem Tage noch nie gesehen hatte. Wer gerne Apfelstrudel mag, wird es lieben *g* - denn den Dessertklassiker gibt es jetzt auch zum Trinken. "Trink Apfelstrudel" kann man im Winter auch warm geniessen, oder man mischt ihn mit Sekt, oder trinkt ihn einfach pur. Find ich ne witzige Idee, genau das richtige für Mädchenpartys *g*


Und dann gab's noch ein tolles Kochbuch als Geschenk, aber nicht irgendeines, sondern Mein Eigenes :-) darüber hab ich mich riesig gefreut! *yippiieehh* 





Soooo, ich hoffe ich konnte Euch mit diesem Beitrag ein bisschen in Partystimmung bringen :-) und während Ihr jetzt die vorgestellten Rezepte nachbastelt *g*, werde ich mich an die Zusammenfassung meines Events machen, damit die Verlosung rechtzeitig zum 1. Advent stattfinden kann. Hach bin ich aufgeregt! :-)


Kommentare:

  1. SUPER, die Auswahl des Essen ist wirklich toll, natürlich auch die Rezepte - aber besonders begeistert bin ich von der Idee mit dem eigenen Kochbuch - HAMMER!!!!

    AntwortenLöschen
  2. Lecker, lecker, lecker, lecker, lecker, lecker :)
    Blöd, wer da nicht hunrig zu deinem 33sten gekommen ist.
    Herzlichen Glückwunsch nachträglich!

    AntwortenLöschen
  3. mhhh da wäre ich auch gerne eingeladen worden :D

    AntwortenLöschen
  4. Mit ein klein bisschen Verspätung herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag, Alice! Das Essen sieht ganz toll aus, kann mich gar nicht entscheiden was mir am besten gefällt :) Vielleicht die Tiramisu Pralinen? Oder die Mango-Tramezzinis? Oder doch das Gulasch? Schwierig... *g*

    Die Idee mit dem Kochbuch ist genial!

    Lg Tanja

    AntwortenLöschen
  5. Da hast du dir aber schöne Sachen ausgesucht! Die Tramezzini sehen schon so oberlecker aus, die hätte ich bestimmt als erstes probiert. :)

    AntwortenLöschen
  6. Also wenn deine Geburtstagsfeier nur halb so toll wie die Rezepte war, dann war es eine grandiose Party.
    Hast du noch Steigerungsmöglichkeiten bei der nächsten Altersstufe?

    Ciao Werner
    cucinaepiu.de

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Alice,

    da hast du dir aber leckere Sachen ausgesucht.
    Wäre auch gern Gast gewesen =D
    Kurze Frage: Hast du das Mango Chutney selbst gemacht?
    Muss bald in meiner Firma einen ausgeben und da würden sich die Tramezzinis gut für eignen, denke ich.

    Grüßchen Sarah

    AntwortenLöschen
  8. Danke Euch recht herzlich! :-)

    @snuggely: Über das Kochbuch hab ich mich auch total gefreut :) da hat sich mein Schatz was richtig tolles einfallen lassen :)

    @grain de sel: Danke Dir :) ich hab extra vorher gesagt, bitte nix essen *g* aber meine Leute wissen eigentlich schon das es bei mir immer viel zu viel gibt :)

    @Isabel: Nächstes Mal vielleicht? :)

    @Tanja: Danke Dir! Am Besten einfach alles nachmachen, dann weißt Du was am besten schmeckt *g*

    @Kochmädchen: Deine Sultans Rache war aber auch total lecker! :)

    @Werner: Natürlich gibts da noch Steigerungen ;) aber jetzt hab ich ja wieder ein Jahr Zeit zum überlegen :)

    @Sarah: Ich hab das Chutney gekauft und es war klasse. Aber ich denke das ich es nächstes Mal selbst mache, so als Steigerung ;) aber das gekaufte ist trotzdem auch total leccker, auch wenn ich etwas suchen musste bevor ich es hier gefunden habe.

    AntwortenLöschen
  9. Wenn die Stimmung auf der Party so gut war, wie die Fotos lecker aussehen, dann war's die Party des Jahres.

    AntwortenLöschen
  10. Da wäre ich gern dabei gewesen. Haste fein gemacht.

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Alice,

    ich bin begeistert von den Farben Deiner Vorspeisen. Schaut überhaupt alles superlecker und superfrisch aus.

    Und die Idee von Deinem Schatz mit dem Kochbuch? Einfach grandios!

    Grüßle von Manu

    AntwortenLöschen
  12. Hi Alice,

    dann mal alles Gute ... mit 33 Jahren da fängt das Leben an erst richtig Spass zu machen ;o)

    Das Kochbuch ist ne Wucht, da hat einer aber mal gut zugehört ;o)

    Lg Kerstin

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Alice,

    alles alles Gute nachträglich zum Geburtstag!
    Sieht so aus, als sei deine Party ein voller Erfolg gewesen!
    Und wenn man sich so anguckt, was du letztendlich serviert hast, läuft einem das Wasser im Mund zusammen.
    Das Kochbuch ist außerdem ein wirklich wunderschönes Geschenk :-)

    Viele Grüße,
    Maja

    AntwortenLöschen
  14. Grandios, ich schmeiße gedanklich schon meinen Essensplan für Samstag über den Haufen *gg*, aber zumindest speichere ich diese Liste ab. Vielen Dank für den Aufruf -und auch von mir noch alles Gute.

    AntwortenLöschen
  15. Hätte ich gewusst, dass es so viele Köstlichkeiten gibt .... ;o))
    LG Renate

    AntwortenLöschen