Weihnachtsbäckerei 4/5 - Himbeersterne und Geschenktipp's zu Weihnachten

Passend zum 2. Advent kommt heute Plätzchen-Rezept Nr. 4 zu Euch geflattert. Hierbei handelt es sich eigentlich um normale Ausstecherle, die mit Himbeerglasur verfeinert wurden, es muss ja nicht immer kompliziert und aufwändig sein, oder? :-)

Diese Sterne sind wirklich kinderleicht und können auch auf die Schnelle noch nachgebacken werden, wenn alle Plätzchen schon vor Weihnachten aufgefuttert wurden. Wegen der bunten Farben sind diese süßen Teilchen auch bei Kindern sehr beliebt.


Zutaten:
(für ca. 100 Stück)

250g Mehl
125g Zucker
125g weiche Butter
1 Ei

200g Puderzucker
4 EL Zitronensaft
2 EL Himbeermarmelade

Zubereitung:

Mehl, Zucker, Butter und das Ei mit den Händen verkneten und zu einer Teigkugel formen, welche dann im Kühlschrank erstmal ca. 1 Stunde ruhen darf.

Nach der Kühlzeit wird der Teig ca. 1/2 cm dick ausgerollt, beliebige Formen ausstechen (es müssen ja nicht unbedingt Sterne sein...) und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen.

Im vorgeheiztem Backofen bei 200°C (Umluft 180°) ca. 8-10 Minuten backen, bis die Sterne hellbraun sind.

In der Zwischenzeit kann man den Puderzucker, den Zitronensaft und die Himbeermarmelade mit dem Schneebesen zu einer geschmeidigen Masse verrühren. Mit einem Pinsel werden die Sterne dann in mühsamer Handarbeit mit der Glasur bestrichen. Wer mag kann dann noch verschiedene Dekoartikel verwenden, um die Sterne noch schöner zu machen :-)

Sobald die Glasur fest geworden ist, Plätzchen in einer Gebäckdose aufbewahren.

Fazit: Einfach und lecker und was fürs Auge :-)

***

Im Titel habe ich ja schon erwähnt, dass ich noch einige Geschenktipps fürs Weihnachtsfest für Euch habe. Wenn es die Zeit zulässt verschenke ich natürlich gerne selbstgemachte Sachen, auch wenn es vielleicht nur eine große Tüte selbstgemachter Plätzchen ist, ich finde das ist nicht ganz so anonym und die meisten Menschen freuen sich auch darüber. Vor ein paar Jahren wurde zu Weihnachten bei uns ja immer irgendein Gutschein, oder das obligatorische Lieblingsparfum verschenkt, aber diese Zeiten sind glücklicherweise vorbei! Ich finde man sollte Sachen verschenken, die man entweder vernaschen kann, oder die man auch wirklich braucht, oder die halt wirklich besonders sind und wenn möglich auch eine persönliche Note haben.

Wie wäre es z.B. mit einem eigenen Kochbuch das man seinen Lieben schenkt? Bei Fotokasten kann man seiner Kreativität wirklich freien Lauf lassen und wahre Kunstwerke kreieren. Ich glaube, wenn ich nicht selbst ein eigenes zum Geburtstag bekommen hätte, wäre ich nie auf diese Idee gekommen.


***

Etwas das ich auch sehr gerne verschenke sind verschiedene Gewürze, welche man z.B. in einem kleinen Körbchen liebevoll arrangieren kann. Wer hier noch einen guten Gewürzdealer sucht, dem kann ich Konsumgut empfehlen, hier bekommt man meistens auch noch eine kleine extra Überraschung ins Päckchen gelegt - find ich toll :)

***
Dann gibt es ja noch liebe Leute in der Familie, die mit dem Kochen nicht so wirklich viel am Hut haben. Aber mit einem kleinen Wink mit dem Zaunspfahl kann man es ja doch mal versuchen *grins* Mein Bruder wäre da z.B. so ein Kandidat *lach* da kommt ein Set mit Pizzazutaten aus Italien gerade recht - also eins wo man den Teig selbstmachen muss! Dieses kann man natürlich auch selbst zusammenstellen, wer es aber zeitlich mit dem Einkaufen und dem Verschicken nicht schafft, kann hier auch auf Onlineshops zurückgreifen. Bei Gustini gibt es z.B. wirklich tolle Geschenkideen, die auch bezahlbar sind!


Und als Dessert gibts dann hinterher kleine aromatische Trüffelpralinen aus Italien in vier verschiedenen Sorten, die dank des kleinen Säckchens direkt ans Geschenk gebunden werden können. Die mit Cafe sind übrigens total lecker!!



***

Dann habe ich noch eine witzige Idee, die ich sehr originell finde. Ich kann nur hoffen, dass bestimmte Leute diesen Beitrag nicht lesen, sonst habe ich keine Überraschung mehr parat, deshalb schreibe ich hier mal keine großartigen Details und Ihr bekommt nur einen KLICK, aber ich möchte Euch diese schöne Idee einfach nicht vorenthalten, weil ich find das total süß! :)

***

Und wer Märchenliebhaber in der Familie hat, die dazu auch noch gerne kochen, dem kann ich nur dieses wundervolle Kochbuch ans Herz legen. Ich habe ja HIER bereits darüber berichtet. Einfach zauberhaft!


***

Es gibt doch noch einen Nachschlag, wie konnte ich das nur vergessen!!!!! Das Buch an sich kann man zwar noch nicht zu Weihnachten verschenken, da es erst im Frühjahr 2012 erscheint, aber man kann es ja schon vorbestellen und nen Gutschein verschenken. Toptipp des Tages:

von Astrid Paul alias Arthurs Tochter

Foto von amazon.de

***

Und nun wünsche ich Euch noch einen wunderschönen heimeligen Adventsabend :-)

Kommentare:

  1. danke für die vielen tollen Anregungen, super!

    AntwortenLöschen
  2. Gern geschehen Kaathi :) freut mich sehr wenn's gefällt :)

    Danke Tobias :)

    AntwortenLöschen
  3. Die Glasur werde ich mir merken, danke!

    AntwortenLöschen
  4. was ich noch sagen wollte: Das Exemplar sieht wirklich nett aus, ich reih mich dann mal bei den Kindern ein ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Leeeecker! Jetzt habe ich Hunger auf warme Kekse. ;) Liebe Grüsse, Nicole

    AntwortenLöschen
  6. Das Kinder deine Plätzchen mögen kann ich nur bestätigen. Der junior hat die ganze Tüte leer gefuttert. Wenigstens konnte ich noch kosten...
    Ich kanns verstehen, die sind saulecker!

    AntwortenLöschen
  7. Danke Sarah & Nicole :-)
    ***
    Danke Sandra! Das freut mich das die Plätzchen so gut angekommen sind :-)

    AntwortenLöschen
  8. Die Idee kommt gerade Recht ;o)
    Lg Kerstin

    AntwortenLöschen