*20* - Penne mit Avocado-Walnuss-Gemüse-Sugo - Penne al sugo di Avocado e verdura

Mindestens einmal pro Woche gibt es bei mir Pasta, meistens mit irgendeiner schnell angerührten Tomatensauce. Das geht schnell und ist immer lecker! Doch heute habe ich wieder ein Rezept aus Mille Sughi für Euch - immerhin bin ich jetzt schon bei Nmmer 20 (von 1000....) angekommen :)

Gerade wenn wieder irgendwelche tollen Blogevents mit bestimmten Zutaten laufen, nehme ich dieses Buch gerne zur Hand, denn aufgrund des sehr ausführlichen Zutatenregisters, werde ich dort immer sehr schnell fündig. Und so habe ich heute nach einem Rezept mit Walnüssen gesucht, um beim Geburtstagsevent vom kochtopf mitzumachen.

Blog-Event LXXXI - Knacken & Backen und eine KitchenAid gewinnen! (Einsendeschluss 15. September 2012)

Ich mag Walnüsse sehr gerne, egal ob im Brot, oder einfach angeröstet mit Olivenöl zu Pasta, ist schon ein gutes Nüsschen das uns die Natur da geschenkt hat. 

Heute habe ich mich dann für eine Variante mit Gemüse entschieden, die ich so bis jetzt auch noch nicht kannte. Aber schon beim Lesen des Rezeptes wusste ich, dass es mir schmecken wird! :) - übrigens hat mich bis jetzt noch kein einziges Rezept aus dem Buch enttäuscht und das obwohl kein einziges Bild darin vorhanden ist. Für mich das absolut beste Pastabuch was gibt!

Zutaten:

1 Zucchini
1 Zwiebel
1 Möhre
4 EL Olivenöl
1 Avocado
ca. 20 Walnusskerne

Pasta nach Wahl

Im Orginalrezept wird noch eine Paprika verwendet und beim Servieren Parmesan dazugereicht, aber da ich Paprika nicht esse und Parmesan nicht vegan ist, hab ich es einfach weggelassen.

Zubereitung:

Zuerst wird die Zucchini und die Möhre in Stücke geschnitten. Die Zwiebel halbieren und in feine Scheiben schneiden.

Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen und das Gemüse bei mittlere Hitze anbraten. Alles mit Salz und Pfeffer würzen und ca. 10 Minuten vor sich hin köcheln lassen.


Die Pasta al dente kochen und eine Tasse Kochwasser auffangen und beiseite stellen.

In der Zwischenzeit das Avocado-Fruchtfleisch auslösen und zusammen mit den Walnüssen in einer Küchenmaschine pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und etwas von dem Nudelwasser dazugeben und dann alles cremig rühren.

Jetzt die Avocado-Nuss-Creme zum Gemüse geben und alles gut vermengen. Die Pasta unterheben und servieren. Wer mag kann jetzt noch ein paar angeröstete Walnüsse darüber geben, aber dazu hatte ich heut keine Lust mehr ;-)


Das sieht zwar jetzt nicht so dolle aus, aber die Hauptsache ist doch das es schmeckt. Ich hatte noch kurz überlegt, ob ich dieses Rezept zu Ugly Food einreichen soll, aber dafür war es viel zu lecker *g* 

Weil wir grad bei Heike sind - sie hat extra für mich phantastische Grünkernbratlinge gebastelt, toll oder? :)

****

Und da mich Pasta immer automatisch an Italien und Urlaub erinnert, passt dieses Rezept auch gleich noch zu Sandras Gewinnspielevent. Während sie in Südtirol gerade die Seele baumeln lässt, versorgen wir sie mit Urlaubsgerichten, gute Idee :)


Soooo und jetzt räum ich noch schnell meine Küche auf und dann werd ich mir vielleicht noch etwas Süßes basteln, aber was? Vielleicht was mit Schokolade und Nüssen? Mal schaun was ich so finde.....

Bis später und Euch noch einen schönen Sonntag.


Kommentare:

  1. Der Teller passt farblich, das ist nicht ugly! :)
    Walnüsse mag ich ja auch sehr sehr gern, pur oder deftig oder süß.
    Hab ums Eck einen riesigen Baum und wenn ich nach Sturmnacht als erste dort bin, hab ich innerhalb von Minuten einen Jahresvorrat :)

    AntwortenLöschen
  2. Da ist doch alles drin was man braucht und Avocado geht eh immer. Schönheit liegt im Auge des Betrachters. Da diese Pasta ganz meinen Geschmack trifft, läuft mir schon beim Anblick der Fotos das Wasser im Munde zusammen. Und das ist es doch was zählt ;-) Danke fürs Teilen und ganz liebe Grüsse, Paule

    AntwortenLöschen
  3. Habs schon nachgekocht. Schmeckt echt lecker. Kann es nur weiterempfehlen!

    AntwortenLöschen
  4. So zurück aus Italien, viel Pasta gab es in Südtirol nicht, aber Pasta ist schon ein bisserl Urlaub, da hast Du recht :-)
    Vielen Dank für Deinen Beitrag, ich mach mich dann auch mal ans Backen für das "Knacken & Backen" Event...

    AntwortenLöschen
  5. Sieht echt lecker aus, aber muss man nicht den Ofen verwenden... Walnuss knacken und backen ? oder hab ich was übersehen ^.-
    Liebe Grüße
    Nora ^.vv.^

    AntwortenLöschen
  6. Bleiben ja nur noch 980 Rezepte zum Nachkochen. ;-) Die Pasta sieht köstlich aus nur leider haben die Nüsse keinen Backofen gesehen, das heisst ich nehme dich gerne in der Zusammenfassung auf aber nicht in die Verlosung.

    AntwortenLöschen
  7. Hey,
    Ich würde das Rezept sehr gerne nachkochen, allerdings weiß ich nicht, für viele Personen es reicht? :)
    Liebe Grüße,
    Leonie

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Leonie,

    also für 2 personen reicht das locker :) wir sind allerdings zwei sehr gute Esser :) Miniportionen gibts bei uns ned - ich hoffe das hilft Dir ein bisserl weiter... aber wenn man etwas kochgeübt ist, kann man das ganz gut abschätzen was die Mengen betrifft.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Alice

    AntwortenLöschen
  9. Gut, mit den Informationen kann ich auf jeden Fall was anfangen, danke :)

    Gleichfalls, viele Grüße!
    Leonie

    AntwortenLöschen