Rahmschwammerl mit....

Semmelknödel? 

Neeeee da liegt Ihr heut mal komplett falsch! Ja ich weiß..... hier in Bayern ist das wohl mal wieder eine kleine Totsünde, wenn man Kartoffelknödel dazu isst, aber wer mich kennt, der weiß ja das ich gerne mal aus der Reihe tanze *haha* 

Und irgendwie hatte ich heute totalen Bock auf Knödel, keine Ahnung warum.... und beim Einkaufen gab's dann noch diese wundervollen Pfifferlinge. *hach

Aber glaubt ja nicht, dass ich heute stundenlang in der Küche stand und die Knödel selbstgemacht hab... dann wäre ich wohl jetzt noch nicht fertig.... aber es gibt ja auch fertigen Kloßteig (z.B. von Burgi's) aus dem Kühlregal zu kaufen, der bei einigen Firmen auch noch vegan ist - also perfekt! Und da es ja ab morgen höllisch heiß werden soll, musste dieses Gericht heute noch auf den Tisch, denn morgen schwitze ich mich bei dem Gedanken daran wohl schon kaputt!


Rahmschwammerl mit Kartoffelknödel

Zutaten:

200g frische Pfifferlinge
1 Zwiebel
2-3 Frühlingszwiebeln
150ml Gemüsebrühe
100ml Bio-Weißwein
Salz, Pfeffer, Muskat
frische Petersilie
Sonnenblumenöl und Alsan zum Anbraten

Zubereitung:

Zuerst solltet Ihr die Pfifferlinge putzen. (Ich hatte das Glück dass meine schon pfannenfertig waren und so blieb mir diese lästige Arbeit erspart *g*).

Jetzt die Zwiebel in kleine Würfel schneiden. Öl und Alsan in einer Pfanne erhitzen und die Pfifferlinge und Zwiebeln darin etwa 5 Minuten scharf anbraten lassen. Mit Weißwein ablöschen und einkochen lassen. Nun die Gemüsebrühe und die Sojasahne dazugeben. Die Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden und ebenfalls mit in die Pfanne geben. Alles kräftig mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken und ca. 5 Minuten köcheln lassen, bis eine sahnige Konsistenz entstanden ist. Kurz vorm Servieren noch die frische Petersilie dazugeben.

Knödel dazureichen - und das passende perfekte Bier darf natürlich auch nicht fehlen! Klar hätte ich das jetzt auch schön in ein Glas einschenken können, aber sorry... 1. bin ich ein Flaschenkind das vom Dorf kommt und 2. schmeckts Augustiner aus der Flasche einfach am besten! :-)


Und jetzt auf ins heiße Wochenende!! Mein Herd wird wohl eher kalt bleiben, denn bei der Hitze greif ich dann lieber auf Salt, Obst & Co - schaumer mal was rauskommt. Ich wünsch Euch was!

Kommentare:

  1. Mmmmmmmh! hach, da bekomme ich auch gleich Hunger auf Pfifferlinge. Schade, dass das ja nun bis Montag warten muss. Die Alpro-Produkte werde ich Dank deiner zahlreichen Erwähnungen nun auch mal ausprobieren :) Es sieht jedenfalls köstlich aus !

    Liebe und sonnige Grüße, Ann-Katrin
    von penneimtopf.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. schmeckt auch so mit kartoffelknödel, aber mit semmelknödel find ich es echt besser :-)

    AntwortenLöschen