Blond, blond, blond sind alle meine... Brownies

Geburtstage können ganz schön stressig sein muss ich zugeben.. nun hatte ich mir dieses Jahr eigentlich eher ein paar ruhigere Tage vorgestellt, aber wie es meistens so ist, kommt wieder alles anders... jedenfalls bin ich jetzt gerade ziemlich groggy und mega froh, dass der heutige Arbeitstag rum ist!

Bloggen wollte ich heute eigentlich auch nicht mehr, aber da mein diesjähriger Geburtstagskuchen so beliebt war, wollten einige meiner Kollegen und auch viele meiner Facebook-Fans sofort das Rezept. Und da ich Euch nicht so lange warten lassen möchte, kommt es hier auch sofort. :-) - ja so bin ich halt *zwinker*


Meine Geburtstags-Blondies
(für ein 30x40 cm Backblech)

Zutaten:

200g weiße Schokolade
200g Margarine (Alsan) - man kann aber auch normale Butter nehmen
200g gehackte Mandeln
8 Eier
150g Rohrzucker
2 EL Vanillezucker
1 Prise Salz
200g Mehl
2 TL Weinstein-Backpulver
170g Kokosraspel

100g Aprikosenmarmelade - ich hatte gerade die Süße Venus mit Vanille im Haus, passt perfekt!
50g Kokosraspel zum bestreuen

Zubereitung:

Zuerst hackt Ihr die weiße Schokolade in grobe Stücke und gebt diese zusammen mit der Margarine in einen Topf und lasst diese unter Rühren schmelzen. Die Masse abkühlen lassen.

Nun den Rohrzucker, die Eier, Vanillezucker und eine Prise Salz mit dem Handmixer cremig schlagen. Mehl, Backpulver, Kokosraspel und Mandeln dazugeben und alles mit dem MIxer langsam verrühren. Dann nach und nach die Schokoladen-Margarine-Masse dazu gießen, bis ein geschmeidiger Teig entstanden ist.

Backofen vorheizen - 180 Grad (Umluft 160 Grad)

Den Teig auf einem mit Backpapier ausgelegtem Blech verteilen und auf der 2. Schiene von unten ca. 20 Minuten backen.

Kuchen aus dem Ofen nehmen und kurz abkühlen lassen. In der Zwischenzeit die Aprikosenmarmelade in einem kleinen Tiegel kurz erhitzen und diese dann mit Hilfe eines Pinsels auf dem noch leicht warmen Kuchen verteilen. Kokosraspel darüberrieseln lassen und auskühlen lassen.

Rezeptinspiration: (leicht abgewandelt) - Essen & Trinken

Fazit: Wie oben schon kurz erwähnt, war der Kuchen innerhalb von kürzester Zeit vernascht und meine Kollegen waren total begeistert und ich habe mich natürlich sehr über das Lob gefreut. :-)

****

Und was wäre ein Geburtstag ohne Geschenke?? Wäre ja schon ziemlich traurig, oder? Ja und dreimal dürft Ihr raten was ich bekommen habe *g* - na klar - Kochbücher!! :-) in so einem Fall ist meine Amazon-Wunschliste wirklich Gold wert, so kann man doppelte Geschenke vermeiden und man kann eigentlich nichts falsch machen und die Auswahl ist auch recht groß (bei mir zumindest....)

Folgende 4 Schätzchen durften bei mir einziehen und ich freue mich riesig und in den nächsten Tagen werde ich wohl ziemlich viele bunte Zettelchen verkleben, wenn ich mich so durch diese tollen Bücher arbeite.

****

Ein Buch das schon sehr lange auf meiner Wunschliste steht und bei vielen meiner Bloggerkollegen (z.B. Foodina oder German Abendbrot) schon wahre Begeisterungsstürme ausgelöst hat, habe ich von meinen lieben Kollegen bekommen.



Von meinem Schatz habe ich gleich zwei meiner favorisierten Kochbücher bekommen, zum einen das neueste Werk von Tim Mälzer.. den ich eigentlich nicht so wirklich mag..... aber da dieses Buch in unser Kochbuchgruppe in den letzten Wochen ebenfalls sehr viel gute Kritik bekommen hat, bekommt der Tim nun auch noch eine Chance ;-)



Und als Zweites landete noch ein weiteres vegetarisches Kochbuch auf meinem Geburtstagstisch. Dieses Buch muss eigentlich jeder Foodblogger besitzen, denn es stammt von Katharina Seiser, welche ebenfalls bloggt und nun die grünen österreichischen Gerichte auf den Tisch bringt.



Alle guten Dinge sind doch Vier, oder? Von Sandra, einer ganz lieben Freundin und ebenfalls Bloggerin bekam ich dieses außergewöhnliche vegane Kochbuch. Allein schon die Aufmachung haut mich persönlich vom Hocker und das obwohl ich es erst kurz durchgeblättert habe.



Vielen lieben Dank auch hier noch einmal an alle, die mir mit diesen tollen Bücher eine wirklich riiiesengroße Freude bereitet haben!!

Ihr seht also, in nächster Zeit wird's es auf meinem Blog dann ziemlich bunt gemischt dahergehen, ich bin selbst gespannt, was mich alles für neue Rezepte erwarten - ich freue mich schon darauf! :-)

****

Zu guter letzt habe ich dann noch einen kleinen Restaurant-Tipp für die Münchner bzw. Umländer. Wir waren am Samstag im Saaz Unterschleißheim gewesen. Einem kleinen, recht unscheinbaren Inder. Da wir uns nicht entschieden konnten, gab es Thali für Zwei und so hatten wir eine bunte, sehr leckere Auswahl an verschiedensten indischen Gerichten, die durch die Bank weg sehr köstlich waren.



Sehr zu empfehlen!! Man sollte vorher reservieren, da das Lokal meist sehr gut besucht ist.

Saaz
Indisches Spezialitätenrestaurant
Alleestr. 11a
85716 Unterschleißheim

Kommentare:

  1. Na dann erst mal alles, alles Liebe zum Geburtstag! Ich hoffe du konntest trotz Stress deinen Tag heute genießen und schön ausklingen lassen :o) Deine Geburtstags-Blondies sehen klasse aus. Das Rezept habe ich mir gleich mal gespeichert! Hab noch einen schönen Abend :o)

    Liebste Grüße und ein ganz großes Geburtstags-Drückerchen,
    Mara

    AntwortenLöschen
  2. Herzlichen Glückwunsch auch von meiner Seite. Zu mehr kann ich mich leider nicht aufraffen, bin zu neidisch auf deine tollen Geschenke. (Besonders auf das Buch von Katharina, steht auch auf meiner Weihnachts-Wunschliste. Noch einen Monat warten. Hoffentlich.. :)

    AntwortenLöschen
  3. Alles Gute nachtträglich! Klasse sehen Deine Blondies aus.
    Was die Kochbücher angeht - Österreich vegetarisch ist ein Knaller, viel Spaß damit!

    AntwortenLöschen
  4. ein gelungener tag :-) ich kenne blondies eher brownie-mäßiger, also feuchter. rezept trotzdem gespeichert. zum saaz können wir auch mal gehen :D

    AntwortenLöschen