300 Post's und ein Birnenkuchen, der nicht dumm macht!

Als ich gerade auf "neuer Beitrag" geklickt habe, staunte ich nicht schlecht, denn dieser Beitrag trägt die Nummer 300! und das in 971 Tagen - so schlecht finde ich das jetzt gar nicht, auch wenn ich nicht täglich zum Schreiben komme. Aber ich bin ja immer noch der Meinung, dass man lieber etwas weniger bloggen sollte, denn zum 1. setzt man sich dadurch nicht so sehr unter Druck und 2. finde ich, dass unregelmäßige Beiträge meist eine höhere Qualität haben, als tägliche - aber das ist nur meine persönliche Meinung.

Ist ja auch egal! Ich freue mich jedenfalls über die 300 und möchte Euch heute das zweite Rezept zeigen, welches ich beim Tchibo-Backwettbewerb eingereicht habe. (Das Voting läuft übrigens noch bis zum kommenden Montag und wer noch eine Stimme übrig hat, kann diese gerne an den Filo-Kuchen verteilen *g*)


Ich entschied mich für diesen Kuchen, da mein Freund ein Mohn-Junkie ist! Das er am Backtag natürlich ins Vogtland fuhr, war natürlich Pech *frechgrins* - aber ich habe ihm natürlich ein Stückchen eingefroren, sonst  wäre er glaub ein bisschen sauer gewesen ;-)

Birnenkuchen mit Quark und Mohn

Zutaten:

500g Birnen
125g weiche Butter
175g Zucker
4 Eier
1 Prise Salz
250g Magerquark
250g Mehl
1 EL Backpulver
2 EL Mohn
2 EL Zitronensaft
Puderzucker

Zubereitung:

Zuerst werden die Birnen geschält und dank des Apfelspalters, der sich mit im Tchibo-Testpaket befand, hatte ich im Handumdrehen 20 gleichmäßige Spalten. Die Spalten in eine Schüssel geben und mit Zitronensaft mischen.

Nun Butter, Eier und Zucker mit einem Mixer schaumig schlagen und anschließend den Quark und etwas Salz unterrühren. Jetzt Mehl und Backpulver unterrühren, bis sich alles gut vermischt hat.

Jetzt wird die Hälfte des Teiges in eine gefettete Backform gegeben. Auf dem Teig werden die Birnenhälften verteilt. Die übrigen Spalten kleinschneiden und zusammen mit dem Mohn unter den restlichen Teig mischen und ebenfalls in die Form geben.

Und ab geht's in den vorgeheizten Backofen bei ca. 180°C. Der Kuchen wird auf der vorletzten Schiene ca. 55 Minuten gebacken. (Stäbchenprobe durchführen, dann wisst Ihr ob der Teig durch ist - mein Kuchen hätte noch ein paar Minuten vertragen können, aber er war trotzdem sehr lecker und meine Kollegen haben sich auch nicht beschwert) ;-)

Kuchen auskühlen lassen und vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.



Und dann gab es ja noch eine dritte Backkreation von mir, wo ich aber leider kein Rezept für Euch habe, da mich das Ergebnis nicht überzeugt hat! Es handelt sich hier um Cake Pops, wobei die Bezeichnung hier nicht ganz richtig ist...... Von Tchibo gibt es in der aktuellen Themenwelt ein Cake Pop Blech. Hier entstehen im Handumdrehen 12 Teigkreationen, die dann nach Lust und Laune verziert werden können.

Das Backen an sich war für mich kein Problem und auch wenn ich nach dem Schokolieren ausgeschaut hab wie Charlie in der Schokoladenfabrik, war ich mit der Optik sehr zufrieden. Aber geschmacklich? Geht gar nicht! Denn die vermeintlichen Cake Pops sind viel zu trocken und staubig und man schmeckt eigentlich nur das Dekor.


Wer schon einmal so richtige echte Cake Pops zubereitet hat, weiß dass diese schön saftig sind und man gar nicht mehr aufhören kann. Also kein Vergleich. Und die Zubereitung mit Kuchenresten/Krümeln zusammen mit Frischkäse o.ä. dauert auch nicht wirklich länger.

Wie gesagt kein Rezept, aber die Fotos möchte ich Euch trotzdem zeigen, denn die find ich toll! :)




Kommentare:

  1. Birnenkuchen, der nicht dumm macht? Besser wären Einträge, die ohne eine Unzahl an dummen Rechtschreibfehlern auskämen. Gerne lese ich die Beiträge vor der Veröffentlichung quer, dies erspart mir Schmerzen beim Lesen im Wunderland, welches ich gern betrete und darin wandele, wenn da nicht...
    NICHTS FÜR UNGUT!
    Lene

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Lene,

    danke für Deinen Kommentar.. auch wenn ich ihn nicht so recht verstehe.. denn in meinem Beitrag befindet sich keine Rechtschreibefehler, jedenfalls keine offensichtlichen... und der Titel des Beitrages ist natürlich absichtlich so gewählt, denn Mohn macht ja bekanntlich dumm, aber dieser Kuchen macht nicht dumm, auch wenn Mohn drin ist ;-)

    Alice

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Alice,
    ich lese Blogs nicht, um Rechtschreibfehler zu finden und darauf hinzuweisen. Wenn sich jedoch schon in der Überschrift zwei so offensichtliche "Unrichtigkeiten" zeigen, dann...
    Wie gesagt, ich mag Deinen Blog, sonst würde ich hier nicht sein! Zu Deiner Beruhigung, die Sache mit den Birnen, dem Mohn und der Dummheit, habe ich schon verstanden, trotz ...
    Lene, die Mohnkuchen sehr mag

    AntwortenLöschen
  4. Cake Pops sind ja seit einiger Zeit Mode und jetzt geht der Kommerz damit los - auch mit solchen Aktionen und Produkten, die mit dem Original überhaupt nichts mehr zu tun haben. Na ja...

    Beim Blog-Lesen überlese ich die meisten Fehler. Klar wüsste ich auch, dass es Posts ohne ' heißen muss und vor dem der ein Komma kommt, aber ohne Lene wäre mir das gar nicht aufgefallen. Schreib' weiter so, wie Du magst und bleib' dabei, dass jeder Finder die Fehler behalten darf. Das hattest Du mal woanders so nett geschrieben, seitdem verwende ich das selbst auch gerne. :-)

    AntwortenLöschen
  5. Geändert hab ichs jetzt trotzdem... auch wenn ich Post's irgendwie schöner finde ;) ach ich lass das jetzt auch so und füg nur noch das Komma ein :D mir doch egal :D

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Alice,

    herzlichen Glückwunsch zum 300. Post! Das ist eine großartige Leistung!

    Dein Kuchen sieht sehr lecker aus!

    Du hast einen schönen Blog!

    Liebe Grüße
    sendet Dir
    Anfrieda

    AntwortenLöschen
  7. Ich finde ja eh, dass es nur um die Optik geht. Daher lasse ich mit Absicht auch manche Fehler, vor allem weil ich beim Schreiben dieses rot unterkringelte mag. :-)

    Übrigens Gratulation! 300, wow!

    AntwortenLöschen
  8. Meine Tochter (12) sagt immer: Ach Mami, das sind doch keine Rechtschreibfehler, das ist mein persönlicher Stil ;-)

    AntwortenLöschen
  9. Leckerer Kuchen und Glückwunsch zu 300 Posts :)

    AntwortenLöschen
  10. Herzlichen Glückwunsch zum 300ten! ;-) Ich hab gerade geguckt - bei mir sind es jetzt 299 Posts - Du warst also einen Ticken schneller... Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen