Cook it with Samba! - Frango ao leite de coco

Wenn ich an Brasilien denke, dann muss ich an den Karneval in Rio, an Fußball, an schöne Frauen und an spezielle Enthaarungstechniken denken *schmunzel* und wenn man mich nach typischen Spezialitäten fragt, dann fällt mir nur der Caipirinha ein, aber dann hört es auch schon auf....

Aber dank Claudia sollte sich das ja nun ändern, denn zusammen mit der Gourmet Gallery (die Welt der Kochbücher auf der Frankfurter Buchmesse) hat sie ein phantastisches Blogevent auf die Beine gestellt. Für alle die es noch nicht mitbekommen haben: Brasilien ist dieses Jahr das Gastland auf der Buchmesse und es wird sicherlich sehr interessant werden.


Ich finde ja solche themenspezifische Blogevents klasse, denn hier wird man wirklich gefordert und man muss seine grauen Hirnzellen auch mal anstrengen. Und dadurch kommt auch mal wieder etwas Abwechslung in die heimische Küche. 

****

Da ich mit der brasilianischen Küche bis jetzt nichts am Hut hatte und auch kein passendes Kochbuch in meinem Regal gefunden habe, war ich sehr dankbar, dass mir der Hädecke Verlag ein passendes Buch zur Verfügung gestellt hat. Vielen Dank dafür! Es handelt sich um das Buch: Brasilianisch feiern: Festa Brasileira und dazu habe ich auch bereits eine musikalische Rezension verfasst, welche Ihr in meinem Kochbuchland nachlesen könnt.

Für das Event habe ich mir ein Rezept mit Kokosmilch und Limetten herausgesucht, denn das sind einige der typischen Zutaten, die in Brasilien häufig zum Kochen verwendet werden. Das Rezept wurde vom mir wie meistens etwas abgewandelt.


Hähnchen in Kokosmilch
- Frango ao leite de coco -

Zutaten:

600g Hähnchenbrustfilet

Für die Marinade:

2 Knoblauchzehen
einige Chiliflocken
Saft von 1 Limette
Salz und Pfeffer

Das  Hähnchenbrustfilet abwaschen und mit Küchenpapier abtupfen. Das Fleisch in grobe Würfel schneiden und in eine große Schüssel geben. Den Knoblauch sehr fein hacken und mit den restlichen Zutaten für die Marinande gut verrühren und über die Fleischwürfel geben. Alles gut verrühren und im Kühlschrank mindestens 1 Stunde ziehen lassen.

Weiter Zutaten für die Sauce:

2 EL Sonnenblumenöl
2 Knoblauchzehen
1 große Zwiebel
1 Dose gewürfelte Pizzatomaten
Chiliflocken (oder frische Chilieschoten)
Salz und Pfeffer

(Im Original Rezept wird noch eine frische Paprikaschote verwendet, aber da ich keine Paprika esse, habe ich sie einfach weggelassen)

Zubereitung:

Zuerst wird das Öl in einem großen Schmortopf erhitzt und die gewürfelte Zwiebel und der klein gehackte Knoblauch werden darin hell angeschwitzt.

Kokosmilch in einem separatem Topf erhitzen.

Jetzt kommen die marinierten Hähnchenwürfel in den Schmortopf, wo sie einige Minuten angebraten werden. Nun die Tomatenwürfel und die Gewürze dazugeben. Die erhitzte Kokosmilch wird nun ebenfalls in den Topf gegeben. Alles gut verrühren und ca. 15 Minuten sanft garen. Wenn möglich sollte die Flüssigkeit nicht kochen. Vorm Servieren nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Dazu schmeckt am besten Reis, oder frisches Baguette.


Was verbindet Ihr mit Brasilien?

****

Passender Lesestoff:

   


Kommentare:

  1. Lecker! Da würde ich jetzt gerne mal probiere, äh okay, ich hätte gerne den ganzen Teller :D

    Und jetzt geh ich mal einen Blick in das Buch werfen.

    AntwortenLöschen
  2. Und wie findest Du das Buch? ;-)

    AntwortenLöschen