*22* - Penne alla Vodka - Beschwipste Pasta

Schon wieder ist ein Jahr vorbei und die diesjährige Frankfurter Buchmesse lässt nicht mehr lange auf sich warten. Vom 8.-12. Oktober 2014 kann man sich heuer die Neuerscheinungen der Verlage näher betrachten. Und auch dieses Mal gibt es wieder ein Gastland auf der Messe - es geht nach Finnland, dem Land der tausend Seen. Letztes Jahr war Brasilien am Start und hier gab es bereits das tolle Bloggerevent Cook it with Samba von Claudia von Dinner um Acht, welches nun in die nächste Runde geht:

wodka

Kochen mit Wodka - ein sehr interessantes Thema, wie ich finde, denn Wodka ist jetzt ja nicht unbedingt eine Standard-Zutat, die man zum Kochen verwendet. Das sieht bei Wein, Wermut, Rum etc. schon etwas anders aus.

Also stellte ich mich mal wieder vor mein Kochbuchregal und war auf der Suche nach einem finnischen Kochbuch..... hmm... ich hab keins! *skandal* und auch bei meiner Internetrecherche bin ich nicht wirklich fündig geworden - also liebe Verlage, wie wäre es denn mal mit finnischen Kochbüchern? ;-)

Die einzigen finnischen Rezepte, die ich fand, stammen aus dem kleinen, aber feinen Kochbüchlein: Odins Tafel: Nordische Küche, Helden und Mythen* , aber mit Wodka wurde hier auch ned gekocht.... und nun?

Glücklicherweise kann man beim Event auch nichtfinnische Rezepte einreichen, Hauptsache es wird Wodka verwendet - also griff ich mal wieder zu dem Buch, das mir bis jetzt in jeder Lage geholfen hat: Mille-Sughi - 1000 x Pasta* (hab ich schon erwähnt, dass mein Lieblingskochbuch ab Oktober endlich wieder im Fackelträger Verlag erhältlich ist?)

Und hier kommt dann auch schon mein Rezept zu Claudias Event:


Kochen mit Wodka


Zutaten:

400g Penne
200g gekochter Schinken
200ml Sahne
50g Butter
2 EL Tomatenmark
ca. 6 EL Wodka
Salz und Pfeffer
frische Petersilie

Zubereitung:

Zuerst wird der gekochte Schinken in kleine Stücke geschnitten. Dann die Butter in einer Pfanne zerlassen und den Schinken darin kurz anbraten. Tomatenmark mit etwas Wasser verrühren und zusammen mit der klein gehackten Petersilie in die Pfanne geben. Alles gut verrühren und ca. 10 Minuten schmoren lassen. (in dieser Zeit könnte Ihr schon die Pasta al dente kochen)

Die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken und anschließend die Sahne und den Wodka angießen und einige Minuten einkochen lassen.

Penne abgießen und mit der Sauce vermischen und ab auf den Tisch!

P.S. Wer mag kann hier noch Parmesan über die Pasta geben, haben wir dieses Mal aber erstaunlicherweise auch nicht gebraucht, da das ganze Rezept stimmig war und nichts gefehlt hat.

****

Und wieder einmal hat mich Mille Sughi nicht enttäuscht, auch wenn es wieder ein Rezept mit nur wenigen Zutaten ist, aber probiert es aus - es schmeckt wirklich lecker! - Und den Wodka schmeckt man nur durch eine dezente Note heraus. Echt guad!

*Affiliatelink

Kommentare:

  1. so... zweiter Kommentarversuch...
    liebe Alice, ich bin sicher, die Finnern wären davon begeistert, so elegant wie der Wodka hier daher kommt.
    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  2. Wie schmeckt Vodka in der Soße?

    AntwortenLöschen