Kochbuchrezension: Fingerfood: Zubereiten, Dekorieren, Genießen

Wenn bei mir mal wieder eine Feierlichkeit ansteht, stöbere ich meist schon Wochen vorher in diverse Kochbüchern herum, um mir einen Plan zu machen, mit welchen Köstlichkeiten ich meine Gäste verwöhnen könnte. Meistens entscheide ich mich dann für kleine Leckereien & Snacks, da sich diese meist auch gut vorbereiten lassen.

Aus dem Fingerfood-Bereich hatte ich bis jetzt noch kein Buch gefunden, dass mich so richtig überzeugt hat, deshalb war die Vorfreude auf das Buch, welches ich Euch heute vorstelle, besonders groß. Das liegt auch daran, dass dieser Verlag zu meinen Top3 zählt :-)

Die Bücher aus dem Kosmos Verlag mag ich deshalb so gerne, weil sie nicht so hochgestochen sind und man auch keine Zutaten benötigt, für die man einmal um die Welt reisen muss. Die Aufmachung ist klar und übersichtlich gestaltet und alle Rezepte sind auch von jedermann nachkochbar. 


von Christian Kempe
ISBN 9783440130056
144 Seiten
EUR 14,95

****

Bevor es im Buch mit dem eigentlichen Rezept-Teil losgeht, ist es wie bei der Vorbereitung einer Party. Schließlich müssen ja auch noch Einladungen an die Gäste verschickt werden und die Dekoration sollte auch irgendwie dazupassen. Auf den ersten Seiten gibt es dazu hilfreiche und tolle Tipps, die einem die Planung erleichtern.

****

HANDLICH - Fingerfood & kleine Snacks

Wie der Name schon sagt, braucht man bei diesen Rezepten kein Besteck. Diese Leckereien kann man einfach mit den Händen essen und sind ratzfatz im Mund verschwunden.

Beispielrezepte:

  • Radieschen-Cracker
  • Gemüseröllchen mit Ingwer-Wasabi-Sauce
  • Ofen-Champignons mit Knusper-Parmesan-Füllung
  • BBQ-Chicken-Drums mit Aprikosen-Tomaten-Dip (steht schon auf der Nachkochliste)
  • Variationen von bunten Salaten, die man alle kombinieren kann
  • u.v.m.
Aus diesem Kapitel habe ich auch bereits ein Rezept ausprobiert, es handelt sich hier um Knusperpäckchen mit Möhren und Frühlingsszwiebeln - sehr lecker!

Weiterhin findet man hier auch viele Dips und Chutneys um das Fingerfood perfekt zu servieren.

****

AROMATISCH - Marinierte Häppchen

Eine Vielzahl der Rezepte kann man sehr gut vorbereiten, da man sich durch Marinieren und Einlegen, am eigentlichen Partytag, ziemlich viel zeit sparen kann und man keinen Stress hat.

Beispielrezepte:

  • Petersilien-Käse mit Zitrone und grünem Pfeffer
  • Marrakesch-Möhren, orientalisch gewürzt
  • Meeresfrüchtesalat mit Papaya und Sellerie
  • Heilbutt-Ceviche mit Ananas
  • u.v.m.
Die passenden Rezepte für Cracker, Grissini und Brot, die man zu diesen Kleinigkeiten reicht, findet man ebenfalls in diesem Kapitel.


****

KNUSPRIG - Feines für Drunter und Drüber

Belegte Brote geraten leider immer mehr in Vergessenheit, dabei kann man die knusprigen Scheiben so lecker belegen und der Phantasie sind hier nun wirklich keine Grenzen gesetzt.

Beispielrezepte:

  • Croissants mit Taleggio und Feigen
  • Matjes-Brote mit Apfel und Dill
  • Bündner Crostini mit Birnen und Walnussmayo
  • eine große Auswahl an verschiedenen Brotaufstrichen
  • u.v.m.

****

EDEL - Zum Löffeln & Gabeln

Wer seine Gäste mal so richtig beeindrucken möchte, der sollte sich diesen Abschnitt mal näher anschauen. Hier findet man kleine, feine Sachen für besondere Feste, bei denen man allerdings auch ein bisschen Zeit mitbringen sollte.

Beispielrezepte:

  • Spargelterrine mit krossem Parmaschinken
  • Gefüllte Avocado mit Koriander-Minz-Rahm
  • Graved-Lachs-Mousse mit Forellenkaviar
  • Entenbrustsülze mit Kerbel-Orangen-Dressing
  • u.v.m.


****

SÜSS & FRUCHTIG - Mini-Desserts zum Abschluss

Nach all den herzhaften Köstlichkeiten, ist nun Zeit für die süßen Sachen, die auf keiner Party fehlen sollten.

Beispielrezepte:

  • Mohn-Panna-Cotta mit Aprikosenkompott (steht bereits auf der Nachkochliste)
  • Beeren-Pavlova mit Mascarpone
  • Mangosorbet im Schaumweinbad
  • Kokos-Schoko-Cookies XXL
  • u.v.m.

****

Da hat Kosmos echt mal wieder ein kleines Schmuckstück auf den Kochbuchmarkt gebracht. Ich habe es bereits nach dem ersten Durchblättern in mein Herz geschlossen. Und auch, dass ich bereits am zweiten Tag nach dem Eintreffen des Buches ein Rezept daraus nachgekocht habe, spricht sicherlich für dieses Buch, denn passiert nicht so oft.

Raffinierte und gelingsichere Rezepte für Jedermann, auch für nicht so begabte Köche. Und das Preis-/Leistungsverhältnis ist wie immer klasse!

****

Meine Bewertung:




Kommentare:

  1. Hallo Alice,
    ich bin von diesem Buch auch total begeistert und habe schon ein paar Sachen daraus nachgekocht. Sind alle super geworden. Die 3-Käse Tarteletts find sehr empfehlenswert. Witzigerweise stehen genau die Knusperpäckchen als nächstes auf meiner Liste.
    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Schon allein wegen der Koriander-Minz-Creme sollte ich mir das Buch mal anschauen :), denn in meinem Blog dreht sich alles um die Minze! Ich habe schon oft bei Dir gelesen und habe Deinen Blog mal bei mir verlinkt, freue mich immer über neue Posts!

    AntwortenLöschen