Coco Choco Cupcakes

Zum Feiertag muss heute etwas Besonderes her und da ich heute auch etwas mehr Zeit habe als sonst, standen Cupcakes auf dem Plan. Ehrlich gesagt machen mich Cupcakes ja nicht wirklich an, aber was tut man nicht alles für eine gute Bloggerfreundin! *grins* Im Juli letzten Jahres schickte Karen von Karens Backwahn ein Backbuch auf die Reise und irgendwie bin ich da so reingerutscht..... und letzte Woche kam das Buch dann bei mir an. Als letzte Teilnehmerin hat man nun die Qual der Wahl, denn die meisten Rezepte wurden bereits von den anderen Bloggern gebacken, aber nach mehrmaligen Durchblättern hatte ich dann doch eins gefunden, dass uns schmecken könnte.

Bei dem Buch handelt es sich übrigens um Cup Cakes & Muffins von A-Z*  aus dem Dr.Oetker Verlag und demzufolge werden bei vielen Rezepten auch die entsprechende Produkte verwendet, was ich aber nicht so dramatisch finde. Auch für die Zubereitung meiner Cupcakes musste ich erst einmal einige Regale absuchen, um eine Paradiescreme zu finden, denn sowas findet man in meiner Küche nicht ;-)

Erstaunlicherweise waren die Muffins bzw. Cupcakes relativ schnell fertig und ich hatte auch keine Probleme bei der Zubereitung. Momentan stehen sie im Kühlschrank und ich denke jetzt schon mit Entsetzen an den späteren Verzehr, denn da sieht man dann wieder aus wie ein Kleinkind mit schokoverschmierter Schnute - naja was solls! ;-)




Zutaten für ca. 12 Stück:

150g Weizenmehl
100g Kokosraspel
160g Puderzucker
2 TL Backpulver
125ml neutrales Speiseöl
125ml Buttermilch
3 Eier
1 Prise Salz

Für das Topping:

Hier ist man klar im Vorteil wenn man das Rezept vorher richtig durchliest. Im Originalrezept benötigt man 1 Packung Choclait Chips.... und was bringt die gute Alice vom Einkauf mit nach Hause? -> Choco Crossies :-) macht aber nix, denn das geht auch damit ganz gut und ich habe somit quasi meine eigene Variante geschaffen.

1 Packung Choco Crossies
1 Packung Paradiescreme Schokolade - ich hab Nougat genommen :-)
300ml kalte Milch

Zubereitung:

Zuerst werden alle feuchten Teigzutaten in eine Schüssel gegeben und mit einem Schneebesen schaumig geschlagen. Nach und nach die restlichen Sachen, wie Kokosraspel, Mehl, Puderzucker usw. dazugeben und alles zu einem dickflüssigen Teig verarbeiten. Bei Muffins lasse ich ja den Mixer im Schrank, denn den Teig bekommt man auch super gut mit Schneebesen und Holzlöffel hin.

Den Backofen auf 160°C Heißluft vorheizen.

Nun den Teig in Muffinförmchen füllen und auf einem Rost ca. 30 Minuten backen. Anschließend abkühlen lassen.

Für das Topping rührt man die Creme nach Packungsanleitung zusammen. Die Choco Crossies werden fein zerhackt und am Ende unter die Creme gerührt. Nun die Muffins mit einer Zipfelmütze aus feiner Nougatcreme bedecken und bis zum Verzehr im Kühlschrank aufbewahren.




Klar man man das Topping auch komplett selbst zubereiten, aber durch die Creme war ich ruckzuck fertig und wenn es mal schnell gehen soll, kann man auch mal eine Ausnahme machen. Und so schlecht schmeckt die Creme gar nicht - ich hatte schlimmeres erwartet *lach*

Wer zuhause öfters mal für seine Kinder Muffins und Cupcakes backt, für den ist das Buch* mit 230 Rezepten sicherlich eine Bereicherung, denn es sind wirklich tolle Kreationen darin zu finden. Auf der Facebookseite von Karen werden auch alle nachgebackenen Rezepte geteilt und ich denke, dass es auch noch eine Zusammenfassung geben wird.

****

Vielen lieben Dank an Karen für diese tolle Wanderbuch-Aktion und somit habe ich meinen Backhorizont auch mal wieder etwas erweitert ;-)




Und Euch wünsche ich nun noch einen schönen Feiertag und ein tolles Wochenende.

Bis bald! :-)




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen