Sonntagssüß - Schnelle Quarktaschen / Topfengolatschen

Sonntag - kurz vor 16 Uhr - Kaffeezeit und nichts Süßes zu Hause? 

Dann habe ich heute für Euch ein schnelles und leckeres Rezept, dass eigentlich fast jeder mag. Einzige Voraussetzung... Es sollte eine Rolle Blätterteig im Kühlschrank sein ;-)

****

Und da Eure Quarktaschen noch rechtzeitig fertig werden sollen, gibt's heut auch kein Drumherumgelaber, sondern ich komme gleich zur Sache:




Zutaten für 4 Stück:

1 Rolle Blätterteig aus dem Kühlregal

Für die Quarkmasse:

250g Magerquark / Topfen
1 EL Vanillepuddingpulver
1 Prise Zitronenabrieb
1 TL Vanillezucker
40g weiche Butter
70g Puderzucker
1 Eigelb

Zum Bestreichen:

1 Eigelb mit 2 EL Milch verrührt und 1 verquirltes Eiweiß

Zubereitung:

Alle Zutaten für die Quarkmasse in eine Schüssel geben und glatt rühren. Wer Rosinen mag, kann am Ende auch noch eine Handvoll davon unterheben.

Backofen auf 220°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Den Blätterteig ausrollen und in 4 Stücke zerteilen. Die Quarkmasse darauf verteilen und die Teigecken dann so gut es geht zusammenklappen und die Teignaht dann mit Eiweiß bepinseln. Quarktaschen für ca. 10 Minuten in den Kühlschrank geben und anschließend auf ein Backblech setzen und mit dem verquirlten Eigelb bestreichen.

Im Backofen für ca. 15 Minuten backen, bis die Taschen schon knusprig und leicht gebräunt sind.

Kurz vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

Einfach und lecker!!

****

Original-Rezept stammt aus dem wundervollen Das große Servus in Stadt & Land Kochbuch: Traditionelle Rezepte aus Österreich*, wurde von mir aber wie immer leicht abgewandelt :-)



1 Kommentar:

  1. Und schon weiß ich, was ich morgen ganz dringend in meinen Einkaufswagen legen muss!
    Vielen Dank für das Rezept!

    AntwortenLöschen