Türkische Pasta mit Joghurt und Minzbutter

Glücklicherweise habe ich ab morgen eine Woche Urlaub und somit kann ich auf den letzten Drücker den schon lang geplanten Beitrag für das Blogevent "Souvenirs aus der Küche" von Bushcooks Kitchen schreiben.

Es war gar nicht so einfach hier das passende Souvenir zu finden. Kulinarisches Mitbringsel gibt es bei mir eigentlich erst, seitdem ich meinen Blog schreibe. Vorher hatte ich mit Essen und den Hintergründen dazu ja eher wenig zu tun. Aber seitdem ich blogge und auch regelmäßig zuhause koche, bringe ich mir schon die ein oder andere Spezialität aus dem Urlaub mit nach Hause. Meistens sind das bei mir Gewürze, oder Kochbücher, denn da hat man meiner Meinung nach am längsten etwas davon.

Das Ganze ging eigentlich im Jahre 2010 los, im März war ich mit meiner Mum in der Türkei und dort war ich schon ganz fasziniert von den bunten Märkten und der Vielfalt an Gewürzen.

Und genau von dieser Reise hab ich mir auch eine kleine, bezaubernde Gewürzmühle mitgebracht, die ich regelmäßig mit verschiedenen Pfeffersorten befülle. Und ab und zu ist sie auch schon auf dem ein oder anderen Foto aufgetaucht, denn dekorativ ist sie ja.


Und um die Mühle und die Türkei irgendwie zu verbinden, habe ich Euch heute ein Rezept aus dem neuen Kochbuch Reisehunger: Die besten Rezepte zwischen USA und Singapur* von Nicole Stich mitgebracht, welches aber wie meistens von mir etwas abgeändert wurde, in dem Zutaten ersetzt, oder ganz weggelassen worden sind.



Ihr benötigt dafür folgende Zutaten:

Für die Minzbutter:

5-6 Stängel frische Minze
40g Pinienkerne
40g Butter

Für die Pasta & die Sauce:

400g kurze Pasta nach Wahl
2 Knoblauchzehen
200g Naturjoghurt
2 kleine Zwiebeln
400g Rinderhackfleisch
1-2 TL Garam Masala
1/2 TL Zimt
1 EL Tomatenmark
1/2 TL Zucker
Salz und frisch gemahlener Pfeffer
Olivenöl

Zubereitung:

Als erstes wird die Minzbutter zubereitet, die kurz vor dem Servieren als Topping über die Pasta gegeben wird. Hierfür wird die Minze klein gehackt und die Pinienkerne werden mit einem Messer grob zerkleinert. Butter in einer Pfanne schmelzen lassen und die Pinienkerne und die Minze darin leicht anrösten lassen. Alles in ein kleines Gefäß umfüllen und beiseite stellen.



Jetzt wird der Knoblauch geschält und sehr fein gehackt und dieser wird dann mit dem Joghurt verrührt. 

Das Salzwasser für die Pasta könnt Ihr jetzt auch schon zum Kochen bringen. Die Nudeln werden darin dann nach Packungsangabe al dente gekocht.

Für die Soße wird jetzt das Olivenöl in einer Pfanne erhitzt und das Hackfleisch wird scharf angebraten. Kleingehackte Zwiebeln, Tomatenmark und die o.g. Gewürze dazugeben und alles gut verrühren. Falls die Soße zu dick sein sollte, einfach eine Kelle Nudelwasser in die Pfanne geben. Alles ca. 5 Minuten köcheln lassen und mit Salz, Zucker und Pfeffer abschmecken.

Die Pasta abgießen und gut abtropfen lassen und dann den Knoblauchjoghurt unterrühren und dann in Schälchen, oder Tellern anrichten - Soße über die Nudeln und dann zum krönenden Abschluss die Minzbutter darüber verteilen.




Uns hat diese doch recht außergewöhnliche Pasta sehr gut geschmeckt. Völlig neu war es für uns, den Knoblauchjoghurt unter die Nudeln zu mischen, aber das macht das Ganze etwas erfrischender und die Minzbutter auf keinen Fall weglassen, denn das ist noch das kleine Tüpfelchen auf dem i :-)



Ich bin schon sehr gespannt, was die anderen Blogevent-Teilnehmer aus ihrem Urlaub so mitgebracht haben - falls Ihr genauso neugierig seid, dann schaut morgen einfach bei Bushcooks Kitchen vorbei, denn dann kommt die große Zusammenfassung der kulinarischen Mitbringsel.




*Affiliatelink


Kommentare:

  1. Liebe Alice,
    diese hübsche Pfeffermühle muss einfach dabei sein - sie ist ja fast schon ein Klassiker der kulinarischen Souvenirs. Ich habe übrigens die gleiche. Vielen Dank, dass Du dabei bist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaub die Mühle gibts in der Türkei auch an jeder Ecke *lach* aber sie ist trotzdem immer wieder ein Hingugger :) und ab und zu muss es auch mal bisserl Kitsch sein!

      Löschen